Tour Barock... entdecken Sie die Stationen der BarockStraße.
Homburg

Ruine Vauban-Festung

Ehemalige Burg der 1172 erstmals urkundlich genannten Grafen von Homburg. Nach ihnen ist die am Fuße der Burg entstandene und durch Kaiser Ludwig den Bayern im Jahre 1330 zur Stadt erhobene heutige Kreis- und Universitätsstadt Homburg benannt. Nach dem Tode des letzten Grafen von Homburg 1449 fielen Burg und Stadt Homburg an die Grafen von Nassau-Saarbrücken.

In der zweiten Hälfte des 16. Jahrhunderts ließ Graf Johann IV. von Nassau-Saarbrücken die Burg in ein Renaissanceschloß als Residenzsitz umbauen und befestigen. Unter König Ludwig XIV. baute sein Festungsbaumeister Vauban Schloß und Stadt in den Jahren 1680 bis 1692 zu einer starken Festung aus. Die Hinweisschilder in der Karlsbergstraße (Brauerei) und der Zweibrücker Straße 23 erinnern an die damaligen beiden Stadttore. Nach den Friedensschlüssen von Rijswijk und Baden wurde die Festung in den Jahren 1697 und 1714 geschleift.

Seit 1981 werden durch umfangreiche Ausgrabungen die eindrucksvollen Ruinen der Burg- und Festungsanlage freigelegt und restauriert.

Bildbeschreibung
Bildbeschreibung
Bildbeschreibung