Tour Barock... entdecken Sie die Stationen der BarockStraße.
Saarbrücken - Dudweiler

Brennender Berg

Am Brennenden Berg schwelt seit Ende des 17. Jh. ein in Brand geratenes Kohleflöz im Innern des Waldes. Bis heute zeugen schweflig-modrig riechende Rauchfahnen – wenn auch längst nicht mehr so intensiv wie in früheren Jahrzehnten – von diesem unterirdischen Brandherd. Ein Naturschauspiel, das schon Goethe 1770 auf seiner Reise von Straßburg an die Saar beeindruckte.

Der Dichterfürst berichtet von seinem Aufenthalt im Nassau-Saarbrückischen Land in seinem autobiografischen Werk „Dichtung und Wahrheit“ später: „Hier wurde ich nun eigentlich in das Interesse der Berggegenden eingeweiht, und die Lust zu ökonomischen und technischen Betrachtungen, welche mich einen großen Teil meines Lebens beschäftigt haben, zuerst erregt.“

Bildbeschreibung

Der gute Tipp

Spaziergänge im Natur- und Kultur-Raum Brennender Berg

Sparziergänge auf den Erlebnispfaden Industriekultur (2,7 km), Wald (4,3 km) und Wasser (7 km) und auf dem Großen Rundweg (8,8 km) sowie Barrierefreie Strecke (1,2 – 2,4 km).

Der Erlebnispfad Industriekultur führt zur Denkmalstelle des Brennenden Berges. An 8 Informationspunkten wird die Vergangenheit des frühen Steinkohlebergbaus lebendig. Geführte Wanderungen zu ausgewählten Terminen (www.brennenderberg.de)